• FOSBOS
  • Beste Aussichten
  • Erasmus+
  • Umweltschule
Neubau

Wahlpflichtfächer an der FOSBOS

In den 12. und 13. Jahrgangsstufen der FOSBOS belegen Sie neben den Pflichtfächern Ihrer Ausbildungsrichtung (siehe Flyer) auch Wahlpflichtfächer: In den 12. Klassen der Fachoberschule wählen Sie zwei Wahlpflichtfächer, in den 12. Klassen der Berufsoberschule eines. In den 13. Jahrgangsstufen der FOS und BOS wählen Sie ein Wahlpflichtfach.

Die Wahlpflichtfächer werden in der Regel im Umfang von zwei Wochenstunden erteilt. Die einzige Ausnahme von dieser Regel stellt der an der FOSBOS neu beginnende Unterricht in der zweiten Fremdsprache dar. Er umfasst in der 12. und 13. Klasse jeweils 4 Wochenstunden. In den zweistündigen Wahlpflichtfächern werden keine Schulaufgaben geschrieben. Im vierstündigen Unterricht der zweiten Fremdsprache findet pro Halbjahr eine Schulaufgabe statt.

Die vollständige Liste der möglichen Wahlpflichtfächer in Ihrer Ausbildungsrichtung und Ihrer Jahrgangsstufe können Sie den unten (nach den Hinweisen) angehängten Anmeldeformularen entnehmen.

Wichtige Hinweise


An der FOSBOS Cham können Sie mit dem vierstündigen Fremdsprachenunterricht Französisch oder Spanisch neu erlernen. Hier werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt. Am Ende der Jahrgangsstufe 12 erreichen Sie das Niveau A2+ und am Ende der Jahrgangsstufe 13 das Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER).

In diesen vierstündigen Fremdsprachenunterricht kann nur aufgenommen werden, wer in der entsprechenden Fremdsprache noch nicht über Kenntnisse auf der Niveaustufe B1 gemäß des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) verfügt. Der Unterricht wird in der Jahrgangsstufe 12 nach der Fachabiturprüfung in vollem Umfang weitergeführt. Die in dieser Zeit erhobenen Leistungsnachweise werden bereits dem Halbjahr 13/1 zugerechnet.

Wer in der 13. Klasse die allgemeine Hochschulreife erwerben möchte, muss alle vier Halbjahresergebnisse (12/1, 12/2, 13/1 und 13/2) der zweiten Fremdsprache einbringen. Diese Ergebnisse zählen zum Schnitt der allgemeinen Hochschulreife.

Wer in der 12. Jahrgangsstufe das Wahlpflichtfach Französisch bzw. Spanisch belegt hat, darf sich in der 13. Klasse für ein anderes Wahlpflichtfach entscheiden; wenn Sie aber auf diese Weise Französisch bzw. Spanisch ablegen, reichen diese Kenntnisse der 12. Klasse nicht aus, um Ihnen damit die allgemeine Hochschulreife zuzuerkennen.

Mit einer von der Zubringerschule mitgebrachten zweiten Fremdsprache (Französisch, Spanisch, Latein oder Tschechisch) kann nach der 13. Klasse die allgemeine Hochschulreife erworben werden, wenn ein Unterricht in dieser Sprache mindestens vier Jahre besucht worden ist und mindestens die Note vier erreicht wurde. Diese Note zählt aber nicht zum Schnitt der allgemeinen Hochschulreife.

Fortgeführtes Französisch bzw. fortgeführtes Spanisch umfasst zwei Jahreswochenstunden. Es darf nur belegt werden, wenn bereits Kenntnisse auf dem Niveau B1 des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) in dieser Sprache vorhanden sind. Diese werden in diesem zweistündigen Wahlpflichtfach (ohne Schulaufgaben) auf das Niveau B1+ erweitert.

Wer in der 12. Klasse das vierstündige Französisch bzw. Spanisch belegt hat und in der 13. Jahrgangsstufe diese Sprache wieder auswählt, muss im Anmeldeformular erneut die Nummer für Französisch bzw. Spanisch eintragen (nicht die für Französisch fortgeführt bzw. Spanisch fortgeführt). Der Unterricht umfasst jeweils auch in den 13. Klassen vier Wochenstunden. Zwei der vier Stunden sind im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts einzubringen.

Bitte beachten Sie, dass es einbringungsfähige und nicht einbringungsfähige Wahlpflichtfächer gibt. Von den einbringungsfähigen Wahlpflichtfächern muss jeweils mindestens ein Halbjahr in den Schnitt des entsprechenden Abschlusses eingebracht werden. Insgesamt können Sie von allen belegten Pflicht- und Wahlpflichtfächern nach Vorgabe der Schulordnung FOBOSO einige Halbjahre streichen. Bedenken Sie bitte, dass sich bei der Wahl von nicht einbringungsfähigen Wahlpflichtfächern ihre Streichmöglichkeiten reduzieren. Bei weiteren Fragen hierzu beraten wir Sie gerne.

Wer die 13. Klasse besuchen möchte, sollte in der 12. Jahrgangsstufe das Wahlpflichtfach „Studier- und Arbeitstechniken“ nicht belegen, da er/sie für die 13. Klasse das Seminarfach belegen muss und diese Themen in der Seminarphase behandelt werden.

Steht in der Spalte „Jahre“ eine „1“, dann kann dieses Wahlpflichtfach entweder in Jahrgangsstufe 12 oder 13 besucht werden. (Beispiel: Ein Schüler besucht in der 12. Klasse das Wahlpflichtfach „English Book Club“, dann darf er es in Jahrgangsstufe 13 nicht mehr belegen.)

Die Fachoberschüler (FOS 12) könnten ein drittes, die Berufsoberschüler (BOS 12) ein zweites Wahlpflichtfach belegen. Falls dieses Wahlpflichtfach einbringungsfähig ist, muss ein Halbjahresergebnis davon im Fachabiturzeugnis eingebracht werden. Bedenken Sie allerdings, dass durch dieses zusätzliche Wahlpflichtfach Ihre bereits hohe Wochenstundenzahl noch weiter steigen würde und Sie eventuell noch einen zusätzlichen Nachmittagsunterricht hätten. Durch dieses zusätzliche Wahlpflichtfach würde Ihnen somit eine erhebliche zeitliche Mehrbelastung entstehen. Deshalb empfehlen wir in der Regel die Wahl dieses zusätzlichen Wahlpflichtfaches nicht.

In den nachfolgenden Formularen sind alle nach der Schulordnung möglichen Wahlpflichtfächer Ihrer Ausbildungsrichtung und Klasse aufgelistet. Bitte beachten Sie, dass aus organisatorischen Gründen an der FOSBOS Cham möglicherweise einige der genannten Wahlpflichtfächer nicht zustande kommen werden. Außerdem möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir aus organisatorischen Gründen in seltenen Fällen Ihre gewählte Kombinationen von Wahlpflichtfächern (FOS 12) nicht anbieten werden können. Für diese Fälle geben Sie bitte eine Alternative bei Ihrer Fächerwahl an.

Die Lerninhalte der Wahlpflichtfächer finden Sie – wie auch die aller anderen Fächer – online im LehrplanPLUS (hier für die FOS und hier für die BOS). Bei Fragen zu den Lerninhalten der einzelnen Wahlpflichtfächer können Sie sich gerne auch an die entsprechenden Lehrkräfte wenden. Diese beraten Sie gerne.

Bitte geben Sie die mit Ihrem Namen, Ihrer Klasse und Ihrer Wahlpflichtwahl versehenen und unterschriebenen Anmeldeformulare sobald als möglich (spätestens am Montag nach den Faschingsferien) wieder bei uns ab.

Anmeldeformulare zum Download

Wahlpflichtfächer FOS

12. Klasse Gesundheit

12. Klasse Sozialwesen

12. Klasse Technik

12. Klasse Wirtschaft und Verwaltung

13. Klasse Sozialwesen

13. Klasse Technik

13. Klasse Wirtschaft und Verwaltung

Wahlpflichtfächer BOS

Technik

Wirtschaft und Verwaltung