• FOSBOS
  • Beste Aussichten
  • Erasmus+
  • Umweltschule
test test

Fachbereich Französisch/Spanisch

Die zweiten Fremdsprachen an der FOSBOS

An der FOSBOS Cham werden als zweite Fremdsprache Französisch oder Spanisch in der 12. und 13. Jahrgangsstufe angeboten. In diesem Merkblatt, das hier als pdf-Datei heruntergeladen werden kann, werden Sie umfassend über die verschiedenen Möglichkeiten informiert, wie Sie die für die Allgemeine Hochschulreife notwendigen Kenntnisse einer zweiten Fremdsprache nachweisen können.

Französisch als zweite Fremdsprache

Die französische Sprache ist mit über 200 Millionen Sprechern auf allen fünf Kontinenten eine der meistgesprochenen Sprachen; sie ist in über 30 Ländern Amtssprache und Arbeitssprache in vielen internationalen Organisationen (UNO; UNESCO; IOC etc.). Frankreich ist nach China und den Niederlanden Deutschlands wichtigster Außenhandelspartner und nimmt nach den USA Platz 2 im Export ein. Die intensive deutsch-französische Kooperation auf Wirtschaftsebene und im Bildungsbereich ermöglicht unseren Schülern Praktikums- und Studienaufenthalte in Frankreich und der gesamten Frankophonie, woraus sich letztendlich dann berufliche Perspektiven entwickeln können.

Nicht vernachlässigt werden darf die Tatsache, dass Französisch eine der am meisten gelernten Fremdsprachen ist. So hatten viele unserer Schüler bereits ein oder zwei Jahre Französisch an ihrer abgebenden Schule. Dieses Anfangswissen können sie im Wahlpflichtfach Französisch festigen und ausbauen und schließlich mit etwas Fleiß sehr positiv in die Notenbilanz einbringen. Andere, die bereits vier Jahre Französisch hatten und das Sprachniveau B1 nachweisen können, haben die Möglichkeit, Französisch als fortgeführte Sprache zu belegen (siehe Link)

Spanisch als zweite Fremdsprache

Spanisch als Fremdsprache zu erlernen wird immer beliebter. Kein Wunder, so ist es doch eine der meist gesprochenen Sprachen der Welt. Denn nicht nur in Spanien und Hispanoamerika, sondern auch in einigen Teilen der USA, Afrikas und Asiens, sowie in internationalen Organisationen gilt Spanisch als Amts- oder Arbeitssprache. El español/castellano ermöglicht den Lernern aber nicht nur einen Einblick in den spanischen und hispanoamerikanischen Kulturraum, der weit über die touristischen Interessen hinausgeht. Das Beherrschen der spanischen Sprache kann aufgrund der wachsenden wirtschaftlichen Bedeutung des spanischen Sprachraums auch für die berufliche Zukunft von großem Nutzen sein.

Aufgrund der leicht zu erlernenden Orthographie und Aussprache bietet das Fach Spanisch die Möglichkeit eines schnellen und motivierenden Lernerfolgs. Zudem können Kenntnisse anderer (Fremd-)Sprachen (z.B. Englisch oder Französisch) den Lernprozess erheblich unterstützen.

Entonces, ¡hasta pronto!